Wie eine bevölkerungsrepräsentative Konsumentenbefragung von GfK Switzerland zeigt, lehnen Schweizer Konsumenten eine Preisnivellierung mit dem Ausland ab. Dies aufgrund der Unterschiede in Lohn, Lebenshaltungs-kosten und Kaufkraft sowie wegen den Kosten der Hersteller. Was die Politik noch nicht zu verstanden haben scheint, ist den Konsumenten schon lange bewusst. Das Parlament politisiert mit dem geplanten Artikel 7a KG, welcher einen Lieferzwang zu ausländischen Preisen vorsieht, am Volk vorbei.

Pressemitteilung