Internetshops, Werbung im Web-TV, eigene Läden, Direktlieferungen an Kunden: Für Markenhersteller in der Schweiz sind alternative Vertriebs-, Service und Kommunikationsmöglichkeiten ein bedeutendes Standbein der Zukunft. Nicht zuletzt, da mit Coop nur noch ein flächendeckender Markenkanal existiert und die aktuelle Preisspirale im Detailhandel immer schneller nach unten dreht. Vor 200 Entscheidungsträgern aus Markenindustrie und Wirtschaft erklärten am Forum Promarca Redner wie Miriam Blocher (Läckerli Huus), Dr. Christian Wulff (PwC) oder „The alternative business guru“ Geoff Burch, wie man erfolgreich neue Wege geht.

Pressemitteilung